So funktioniert FLATTEX      
  1. Sie geben Ihre Kleidung ganz normal ab. Ihre Kleidung wird gechippt, d.h. sie wird mit einem kleinen Baumwolleinnäher, dem ‘CareChip‘ versehen. Er kennzeichnet Business- oder Leisurewear - nach Ihren Vorgaben . Er macht eine autom. Zuordnung möglich

  2. Sie erhalten den SauberSack zum Sammeln Ihrer Wäsche. Diesen werfen sie bequem rund um die Uhr in die automatische Annahme. Sooft sie möchten. Unbegrenzt - zum FLATRATE Tarif!

  3. Eine SMS oder e-mail benachrichtigt sie über die Fertigstellung. Sie identifizieren sich mit ihrer persönlichen Kundenkarte am Automaten. Die frisch gepflegte Wäsche wird ausgegeben. Tag und Nacht!

 

carechip

 

 

1. Kennzeichnung Ihrer Textilien mit dem CareChip.

 
       
       
       
im Detail      

Registrierung:

Sie Melden sich im Laden an. Sie bekommen eine Flattex-Kundenkarte. Die Abrechnung erfolgt mit übersichtlicher Rechnung. Tips zum Steuern sparen finden sie hierarrow

Auf der Karte selbst werden keine Kundendaten gespeichert, sie dient nur der Identifikation. Die Daten werden systemintern gespeichert, so dass bei Verlust oder Beschädigung der Karte die Kundendaten erhalten bleiben.

 

Kennzeichnen:

Ihre Kleidung wird mit einem CareChip versehen. Dies dient zur eindeutigen Identifikation.

Als CareChip setzen wir die verbreitete RFID-Technologie ein. RFID Chips haben in der Textilbranche eine weite Verbreitung in der gesamten Welt angetreten, sie steuern riesige Logistikprozesse mit vielen 100 Millionen eingenähten Chips. Auch in der Gesundheitsbranche kommt kaum noch ein Arzt- oder Pflegekittel im Krankenhaus ohne diese intelligente Markierung aus. Der Einsatz in der privaten Textilreinigung ist noch relativ neu. Hier finden Sie die Dokumentation über das System vom Hersteller TAGSYS, mit allen Unbedenklichkeitszertifikaten dazu.

>Download TAGSYS Declaration.pdf<

>Download TAGSYS Product Notice.pdf<

 

Warenannahme:

Kundenkarte eingeben. Das Schutzglas fährt herunter. Auf dem Touchscreen die abzugebenden Teile eingeben (spielend einfach durch übersichtliche Menüführung) und zusammen mit einem von 2 ausgedruckten Belegen in den Ihren Saubersack legen. Den Beutel in die Sicherheitsbox geben (wie beim Nachttresor). Zu Ihrer Sicherheit: Video-Überwacht!

 

Abholen/Warenausgabe:

Je nach Frequenz mehrfach täglich möglich. Nach Erledigung des Auftrags werden sie automatisch per e-Mail oder SMS benachrichtigt.

Kundenkarte eingeben, Identifikation. Anschließend gibt der Speicherförderer alle Ihre vorhandenen Teile in die Ausgabeschleuse, auch wenn sie aus verschiedenen Abgabezeitpunkten stammen. Sollte ein Teil noch nicht dabei sein, werden sie automatisch informiert.

 

  • Service rund um die Uhr
  • Automatisierte Warenausgabe und -annahme
  • einfach Identifizierung
  • übersichtliche Zahlung durch unbegrenzten Festpreis
 

FT_funktion1FT_funktion2

FT_funktion3

 
       
       
       

 


 

 

 

Zum Seitenanfang